Farbe

Farbflächen

Farbe ist immer da.

Sobald gebaut wird, ist sie mit im Spiel. Farbe wirkt unaufhörlich, auch wenn sie nicht jederzeit bewusst wahrgenommen wird.
Dass wir nicht andauernd über die Farbe unserer Umgebung nachdenken und sie analysieren ist normal.
Beim Planen und Bauen lohnt es sich jedoch, ganz genau auf Farben zu achten.
Das Erleben von Farbe vollzieht sich äußerst vielschichtig. Wenn wir Farben beschreiben gebrauchen wir Begriff, die mit allen Sinnesorganen zu tun haben. Laut, grell, schwer, süß, warm, kalt, weich, frisch, dunkel, leicht, usw.
Interpretationen wie heiter, ernst, elegant, dominant, erdrückend, weisen auf die emotionale Seite des Farberlebens hin.
In Abhängigkeit von biologischer Reaktion, kollektivem Farbbewusstsein, Farbsymbolik, Assoziationen, individueller Persönlichkeit wird Farbe individuell erlebt.

Das Wissen um die Dimension der Farbe gibt Sicherheit und Orientierung bei ihrer Verwendung.
Wir beraten und erarbeiten Farbkonzepte indem die Funktion der Farbe im Raum geklärt wird und die erwünschte Stimmung/Atmosphäre benannt wird. Die persönlichen Wünsche der Bewohner oder Benutzer werden erforscht und im Gestaltungskonzept interpretiert.
Dabei ist schon bei der Planung klar, dass ein Farbkonzept nicht virtuell bleibt sondern ganz und gar materiell umgesetzt wird und physisch erlebbar wird.
Farbe ist eine Erscheinung an der Oberfläche der Dinge, mit denen wir uns umgeben. Die sollte man nicht dem Zufall überlassen.
Es ist schön, dass Farbe kein Extra, kein Luxus oder hoher Standart ist.