Vorbeugender Brandschutz

Brandschutz - Fluchtweg Schild

Wir übernehmen

…die Erstellung von Brandschutznachweisen für Regelbauten und bei Sonderbauten. Wir übernehmen die Ausführungsplanung oder beraten bei der Umsetzung des vorbeugenden Brandschutzes und erstellen Flucht- und Rettungspläne.

Im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren ist der sogenannte Brandschutznachweis / das Brandschutzkonzept als bautechnischer Nachweis zu erstellen.

Der Brandschutznachweis / das Brandschutzkonzept setzt die bauordnungsrechtlich geforderten Schutzziele um. Das heißt, dass bauliche Anlagen so zu errichten sind, dass der Entstehung eines Brandes, der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren und wirksame Löscharbeiten möglich sind.

Neben diesem Schutzziel können auch private Schutzziele relevant sein. Das kann zum Beispiel Datensicherung, Schutz von Kunstwerken, Produktionssicherheit, Arbeitsplatzsicherung sein.

Die Planung des vorbeugenden Brandschutz sollte im Planungsprozess von Beginn an integriert werden, denn brandschutzrelevante Themen wie Flächen für die Feuerwehr, Flucht- und Rettungswege sind wesentlich mitbestimmend für Struktur und Abmessungen baulicher Anlagen.

Vor allem bei Umbau, Erweiterung, Nutzungsänderung oder Dachausbau von Bestandsgebäuden sind aufgrund der vorhandenen Bauweisen häufig Abweichungen von den Anforderungen der Bauordnung zu formulieren. Bereits bei der Bestandsaufnahme sollte die vorhandene Konstruktion brandschutztechnisch beurteilt werden.

Parallel zur Entwurfs- und Genehmigungsplanung ist bei vorhandenen Abweichungen vom geltenden Bauordnungsrecht zu überlegen, wie die zu Recht geforderten bauordnungsrechtlichen Schutzziele erfüllt werden können.

In jedem Fall, ob bei Neubau oder Bauen im Bestand, spart die frühzeitige Integration der Belange des Brandschutzes Zeit und Kosten.

In Berlin ist laut Bauverfahrensverordnung bei Gebäudeklasse 4 und 5 und bei Sonderbauten der Brandschutznachweis von einem Prüfingenieur oder alternativ von der zuständigen Bauaufsichtsbehörde prüfen.